headerphoto

Landesmeisterschaft Vollklasse

Am Sonntag ging es dann um die Landesmeister-Titel in der Vollklasse, bei dem die Sportler zwei Übungen zeigen mussten. Das gemischte Paar Florian Schabram/Lysann Höffer konnte ebenfalls verletzungsbedingt nicht an den Start gehen und so war die Damengruppe Meisterklasse der einzige KSV-Vertreter. Anna und Leonie Schabram hatten mit ihrer neuen Partnerin Juliane Bluschke seit Dezember die notwendigen Pyramiden und Salti erlernt und der Oberpartnerin die beiden Choreographien beigebracht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die sich für Anfängerin Juliane zwangsläufig ergaben, legte das Trio in den letzten beiden Wochen noch einen Endspurt hin und schafften alle Elemente. Am Sonntag präsentierten die drei zunächst ihre Balance-Übung. Die Pyramiden inklusive dem Pflicht-Handstand absolvierte die Gruppe mit Bravour und lediglich beim letzten Element gab es ein Missverständnis, das zum vorzeitigen Ende der Pyramide führte. So ergaben sich erstaunliche 6,40 Punkte für die technische Ausführung und immerhin 6,57 Artistikpunkte. Gemeinsam mit ihrem Schwierigkeitswert der Übung sammelten sie 19,976 Punkte und belegten vorläufig den 3. Platz von sechs Gruppen. Die Tempo-Übung, sicherlich die größere Herausforderung für einen unerfahrenen Sportler, lief dann noch besser durch und die drei konnten sich über 7,30 Technik- und 6,97 Artistikpunkte freuen. Im Gesamtklassement reichte die Leistung dann, um den 3. Platz zu behaupten und als Belohnung für das fleißige Training die Bronzemedaille umgehängt zu bekommen.

Mit dem erfolgreichen Abschneiden hatte im Vorfeld wirklich niemand gerechnet, die Sportler selbst waren überrascht und glücklich zugleich.